Kontakt
  • Spar-Tip-Einbauküchen
  • Oliver Kern
  • Die clevere Alternative

Küchen-Lexikon

von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Aktivkohlefilter

Wesentlich für die Funktion einer Dunstabzugshaube ist die Effizienz der Filtersysteme. Im speziell für den Umluftbetrieb notwendigen Aktivkohlefilter binden Körnchen aus der Rinde der Kokosnuß die Geruchsstoffe. Diese so genannte Aktivkohle ist mit feinsten Kanälen durchzogen und geeignet, Geruchsstoffe abzulagern und etwa ein Jahr lang für gute Luft in der Küche zu sorgen.

Automatikkochstelle

Eine Kochstelle, die die Heizleistung selbsttätig reguliert, so dass Garvorgänge mit nur einer Einstellung durchgeführt werden können. So kann bei richtiger Einstellung nichts anbrennen oder überkochen. Angeboten werden zeitabhängig gesteuerte Automatikkochstellen, die über einen Energieregler in Intervallen beheizt werden und temperaturabhängig geregelte Automatikkochstellen, bei denen ein Regler die Temperatur am Topfboden oder in der Kochstelle erfasst und bewirkt, dass die Heizleistung bei Temperaturverlust wieder eingeschaltet wird.

Nach oben

Blockküche

Kompakte, vorgeplante Einheit der wichtigsten Schranktypen und notwendigsten Einbaugeräte. Diese preiswerten "Küchenblocks" oder "Küchenzeilen" werden in Standardabmessungen angeboten und sind manchmal ergänzungsfähig, aber nie veränderbar.

Bratautomatik

Einige Backöfen verfügen über eine Kombination von Temperatur- und Zeitschaltautomatik. Mit einem Bratautomatikwähler lassen sich Gewicht, Fleischart usw. direkt oder über Kennzahlen einstellen. Damit sind Temperatur und Gardauer vorgegeben und laufen automatisch ab.

Nach oben

CEN-Normen

Diese überall in Europa gültigen Normen lösen die nationalen DIN-Normen ab. Im Europäischen Komitee für Normung werden die europäischen Normen von Ausschüssen erarbeitet, die sich aus Vertretern der Industrie, des Handels, der Verbraucher und verschiedener Institutionen zusammensetzen. An einer Küchennormierung arbeiten derzeit 13 europäische Länder in einem Sekretariat des Europäischen Komitees für Normung.

Nach oben

Dezibel

Einheit für Schallleistungspegel (Zeichen dB). Beim Zeichen dBA steht der zusätzliche Buchstabe für eine Bewertung nach einer Filterkurve, mit der die Empfindlichkeit des menschlichen Gehörs berücksichtigt wird. Sie ist da­her wesentlich aussagekräftiger bei der Bewertung störender Geräusche von Hausgeräten.

Nach oben

Energielabel

Die EU-Kenndaten auf dem sogenannten Energielabel erlauben bei Hausgeräten einen unmittelbaren Vergleich der Geräteleistungen bei den wichtigsten Verbrauchswerten. Je nach Energieverbrauch werden die Geräte in die Energieeffizienzklassen A+++ bis G eingruppiert. Dabei stellt A+++ die beste und G die schlechteste Verbrauchseinstufung dar.

Einbauküche

Die moderne Einbauküche ist eine Einheit von Möbeln, Geräten und Zubehör. Sie wird nach den Wünschen der Benutzer und Möglichkeiten des Raumes individuell geplant und maßgerecht eingebaut. Ein Küchenspezialist plant die richtige Anordnung der einzelnen Elemente, um einen rationellen Arbeitsablauf zu gewährleisten. Eine gut geplante Einbauküche ist eine perfekte Synthese zwischen Funktion und Ästhetik, zwischen Technik und Wohnlichkeit.

Nach oben

Flachkanal

System von Rechteckrohren, Krümmern und Verbindungselementen zur Verlegung der Abluftleitung von Dunstabzugshauben auf Oberschränken.

FCKW-Gefahr

Ältere Kühl- und Gefriergeräte enthielten Fluorchlorkohlenwasserstoff (FCKW), und zwar im Kältekreislauf und im Hartschaum der Wärmedämmung. Wurden diese Geräte unsachgemäß behandelt, zum Beispiel durch Zerstörung der Kühlschlangen und des Kompressors, entwich das FCKW und verflüssigte sich in der Atmosphäre. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass FCKW mitverantwortlich für den sogenannten Treibhauseffekt und an der Zerstörung der lebenswichtigen Ozonschicht, die unsere Erde umgibt und sie vor gefährlichen UV-Strahlen der Sonne schützt, beteiligt ist. Seit 2001 ist deshalb die Verwendung von FCKW unter anderem auch in allen Kühlgeräten, die für den deutschen Markt bestimmt sind, verboten. Achten Sie beim Neukauf also darauf, dass Ihr Fachhändler für die sachgerechte Entsorgung eines Altgerätes, das eventuell noch die umweltschädlichen Stoffe verwendet, sorgt.

Nach oben

GS-Zeichen

Das GS-Zeichen erhalten nur komplette Möbelstücke, nicht aber Funktionsdetails wie z.B. Scharniere. Das Kürzel "GS" steht für "Geprüfte Sicherheit", die durch autorisierte Institute testiert wird. Geplant ist, das GS-Zeichen durch ein europaweit geltendes Zeichen zu ersetzen.

Gütegemeinschaft

Mit dem freiwilligen Beitritt in die Gütegemeinschaft Deutsche Möbel verpflichteten sich die Mitglieder zur Einhaltung der Qualitätsrichtlinien nach Vorschrift von RAL. Die Gütegemeinschaft gibt einen Möbelpass mit direkten Informationen für den Verbraucher heraus.

Gefriervermögen

In Gefriergeräten darf immer nur eine bestimmte Menge an frischer Ware auf einmal eingelagert werden. Die maximale Menge an Lebensmitteln in Kilogramm, die in 24 Stunden von plus 25 Grad Celsius auf minus 18 Grad Celsius eingefroren werden kann, ist auf dem PI-Aufkleber oder in der Bedienungsanleitung angegeben. Das Gefriervermögen muss nach DIN 8953 bzw. ISO 8187 mindestens 4,5 Kilogramm pro 100 l Nutzinhalt in 24 Stunden betragen.

Nach oben

Integrierbare Geräte

Elektrogeräte, die in ein Möbelelement eingebaut sind. Auf die Tür des Gerätes wird eine Original-Möbeltür so aufgesetzt, dass sich das Gerät in geschlossenem Zustand flächenbündig in die Möbelfront einfügt. Bei Modellen mit Schlepptürtechnik wird die Gerätetür mit stabilen Scharnieren an die Möbeltür angekoppelt.

Nach oben

Kranzprofil

Dekorative, rundherum laufende Blenden, die eine Küche nach oben hin abschließen.

Nach oben

M.D.F.-Platten

Ein besonderer Holzwerkstoff mit vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten und hoher Stabilität. Die mitteldichten Faserplatten (M.D.F.) bestehen aus feinsten Holzfasern, die unter Zusatz eines Bindemittels zur Platte geformt und unter hohem Druck und Hitze verpresst werden. M.D.F. Platten werden - alternativ zu Massivholz - für profilierte Kanten und Flächen eingesetzt.

Maßgedeck

Festgelegte Anzahl von Geschirr- und Besteckteilen in vorgegebener Zusammensetzung und Abmessung. Das internationale Maßgedeck besteht aus einem flachen Teller (Ø 24 cm), einem tiefen Teller (Ø 23 cm), einem Dessertteller (Ø 19 cm), einer Untertasse (Ø 15 cm), einer Tasse (Ø 8,5 cm), einem Trinkglas (Ø 7 cm) und einem fünfteiligen Tafelbesteck. Zu insgesamt zwölf Maßgedecken zählen noch drei Schüsseln, eine Platte und ein vierteiliges Vorlegebesteck. Die heute angebotenen 60 cm breiten Geschirrspülmaschinen haben ein Fassungsvermögen von zwölf bis 14, 45 cm breite Geräte von sieben bis acht und Kompaktgeräte von vier bis sechs Maßgedecken.

Nach oben

Nutzinhalt

Der für die Lagerung von Lebensmitteln nutzbare Innenraum von Kühl- und Gefriergeräten. Er wird in Litern angegeben und wird ermittelt aus Bruttoinhalt abzüglich Raumbedarf für die Innenausstattung.

No-Frost-Geräte

Diese Geräte haben ein Kältesystem, bei dem die Luft des Innenraumes mit Hilfe eines Ventilators zum Verdampfer geführt, dort entfeuchtet und über ein Kanalsystem als kalte, trockene Luft in den Gefrierraum zurückgeführt wird. Der Gefrierraum bleibt stets eisfrei und die eingelagerten Lebensmittel können außen nicht mehr bereifen. Das Abtauen erfolgt nur noch zum Reinigen. Dieser Komfort muss allerdings mit einem höheren Stromverbrauch bezahlt werden.

Nach oben

PUR-Lack

Polyurethan-Lack ist der meistverwendete Lack für Küchenfronten. Durch die Lackierung wird die Küchenfront nicht nur besonders strapazierfähig, sondern rundherum auch dicht versiegelt. PUR-Lack und Polyesterlack (PES) sind widerstandsfähig gegen Chemikalien und Wasser und haben gute Abriebeigenschaften. Die Oberflächenhärte und Kratzfestigkeit entspricht der von Autolacken. Optisch besonders schön wirken bei Lackfronten die absolut fugenlosen Übergänge, Kanten und Rundungen.

Postforming

Nachformbare Schichtstoffplatten werden in speziellen Einrichtungen in eine Richtung verformt und auf entsprechend profilierten Trägerplatten verleimt. So ist es möglich, fugenlose Kantenausbildungen und Rundlinien auszuführen.

Nach oben

Reling

An der Vorderkante der Arbeitsplatte angebrachte dekorative Stange aus Messing oder Edelstahl, über die Handtücher und Topflappen gehängt werden können.

RAL-Gütezeichen

Das einzige in Deutschland zugelassene Gütezeichen für Möbel. Käufer von Möbeln mit RAL-Zeichen erhalten eine über die normale Gesetzesauflagen und die Normen hinausgehende verbriefte Qualität. Die Gütegemeinschaft lässt bei anerkannten Prüfinstituten testen und Möbel, die den Qualitätsrichtlinien entsprechen, erhalten als Symbol ein goldenes M.

Nach oben

Sterne-Kennzeichnung

Kühlschränke mit einem * Stern (minus 6 Grad Celsius und tiefer) sind geeignet zum Frischhalten im Kühlraum und zum kurzfristigen Aufbewahren von Tiefkühlkost im Verdampferfach bis zu drei Tagen. Kühlschränke mit ** Sternen (minus 12 Grad Celsius und tiefer) sind geeignet zum Frischhalten im Kühlraum und zum kurzfristigen Aufbewahren von Tiefkühlkost im Verdampferfach bis zu zwei Wochen. Kühlschränke mit *** Sternen (minus 18 Grad Celsius und tiefer) ermöglichen das Frischhalten im Kühlraum und die Lagerung von Tiefkühlkost im Verdampferfach bis zu drei Monaten.

Spanplatten

sind das wichtigste Basismaterial für den Küchenmöbelbau mit Ausnahme der Massivholzküchen. Im Küchenmöbelbau sind entsprechend der Chemikalienverordnung nur noch Platten der Emissionsklasse E 1 zugelassen. Hier liegt die Formaldeyhd Ausgleichkonzentration unter 0,1 ppm = 0,12 mg/m. Zusätzlich sind bei Küchenmöbeln alle Kanten rundherum dicht versiegelt, so dass von diesen Spanplatten keinerlei Gesundheitsgefahrdung ausgehen kann. Möbel, die aus Holzwerkstoffen mit einer Formaldeyhd Ausgleichkonzentration unter 0,05 ppm gefertigt werden, können mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet werden.

Sockelfüsse

Küchenunterschränke stehen in der Regel auf vier festen Füßen und sind so vor Wasserschäden geschützt. Die daran angeclipsten Sockelblenden sind abnehmbar. Dadurch kann der Bereich unter dem Schrank jederzeit gesäubert oder ein Sockelschubkasten eingebaut werden. Verstellbaren Sockelfüße gleichen Fußbodenunebenheiten aus. Mit einer Einstellschraube kann jeder einzelne Sockelfuß verstellt werden. In Mode kommen sichtbare Sockelfußsysteme mit absetzbaren, farbigen Dekorplatten. Im Inneren dieser Möbelgleiter ist ein verdecktes Gewinde angebracht. Mit dieser Höhenverstellung kann eine Differenz bis zu 10 mm ausgeglichen werden.

Nach oben

Teleskopmauerkasten

Ein der Tiefe der Mauer entsprechend stufenlos verstellbarer Kunststoff- oder Metallkasten, der in einen Wanddurchbruch eingebaut wird.

Nach oben

Vollauszug

Hochwertiger Auszug, der den Zugriff und die Einsicht über die gesamte Tiefe der Schublade ermöglicht. Man erreicht bequem auch den hintersten Schubkastenbereich.

Nach oben

Wassersicherungssystem

Geschirrspülmaschinen sind meistens mit einem Wassersicherheitssystem (z.B. Aqua-Stop) ausgerüstet. Sie schützen dreifach gegen Wasserschäden: gegen Überlaufen, gegen undichte Stellen des Geräts sowie Platzen des Zulauf- und Ablaufschlauchs. Dieser Schutz funktioniert unabhängig vom Strom.

Nach oben

Zarge

Horizontales Element, das die Beine eines Gestells verbindet und somit einen Teil eines Gestells bildet.

Nach oben

Voll-Service

Öffnungszeiten

Termine jederzeit
nach telefonischer
Absprache.
Tel.: 04107-850601